E-Learning: Einführung in die altgriechische Metrik

 


Inhaltsübersicht

 

Direktzugang

"Hexameter"

"Trimeter"

 

 

 

Informationen zum E-Learning-Modul

Hinweis zum Browser: Aufgrund der vielen Sonderzeichen wird die Benutzung des Mozilla Firefox empfohlen (http://www.mozilla.com/de/firefox/). Falls Sie mit einem anderen Browser arbeiten, wird die Installation der Schrift "Cardo" empfohlen (Download-Seite zum Beispiel hier).

 

In diesem E-Learning-Modul erhalten Sie eine Einführung in die altgriechische Metrik. Der Umfang entspricht ungefähr dem, was im Metrikkurs des Seminars für Griechische und Lateinische Philologie an der Universität Zürich (Schweiz) behandelt wird. Das Modul setzt keine metrischen Grundkenntnisse voraus. Falls Sie über solche verfügen, weil Sie sich beispielsweise in der lateinischen Metrik bereits auskennen, werden Sie einzelne Übungen nur teilweise lösen oder gegebenenfalls gänzlich übergehen können.

Die folgenden Inhalte sollen behandelt werden:

Die ersten zwei Elemente des Kurses bieten eine Einführung in die Grundlagen der Metrik (Kapitel 1) und in die Prosodie (Kapitel 2). Anschliessend werden die wichtigsten Versmasse der altgriechischen Literatur behandelt (Kapitel 3-5), wobei mit den bekannteren (wie dem Hexameter) begonnen wird. Dabei werden auch die verschiedenen Standardwerke zur griechischen Metrik zur Sprache kommen. Die Angaben zur erwähnten Sekundärliteratur finden Sie in der Bibliographie am Ende des Kurses. An einzelnen Punkten soll des Weiteren gezeigt werden, wie metrische Analysen bei verschiedenen Fragen der Textinterpretation dienlich sein können.

 

Hinweis zu den Textausgaben: Alle antiken Textstellen stammen aus praktischen Gründen – sofern nicht anders angegeben – aus den im TLG online mit der entsprechenden Lizenz verfügbaren Ausgaben (Thesaurus Linguae Graecae).

 

Rückwärts Vorwärts